0
View item in backend
Displays
Clear Queue
Scripts
Clear Log
Operation Erfolgreich
Fehler
Achtung

Kontakt
+49 (0)40 32 103 – 224
bibliothek@deichtorhallen.de

Öffnungszeiten
Dienstag und Donnerstag
14 − 18 Uhr

Bibliothek

Das Haus der Photographie in den Deichtorhallen Hamburg ist seit März 2009 um eine Attraktion reicher geworden: Die Bibliothek F. C. Gundlach mit ca. 7500 Bänden ist als Dauerleihgabe in das Haus der Photographie gezogen und dank der Unterstützung des Freundeskreises der Photographie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden.
Die Bibliothek bietet Fachleuten, Neugierigen und Bücherliebhabern zwei Mal in der Woche die Möglichkeit, die dort gesammelten Schätze unter die Lupe zu nehmen.

Zusammen mit den rund 2000 Bänden der Deichtorhallen, die das Angebot der Bibliothek zum Thema Fotografie ergänzen, umfasst die neue Präsenzbibliothek mit Fleetblick mehr als 9.000 Bände. Sechs Leseplätze stehen den Besuchern zur Verfügung. An diesen kann auch mit dem eigenen Computer gearbeitet werden. Die Bücher sind in einem EDV-Katalog recherchierbar.
Neben Bänden zur Geschichte, Theorie und Praxis der Fotografie ergänzen Werke zu Modefotografie, Film und Design das Angebot der Bibliothek.

Den bedeutendsten Grundpfeiler des Bibliotheksbestandes bilden die zahlreichen Monografien zu Fotokünstlern. Große Namen wie etwa Richard Avedon, Bernd und Hilla Becher, Henri Cartier-Bresson, Andreas Gursky, William Eggleston, Cindy Sherman oder Thomas Struth sind hier vertreten.

Zur Bibliothek gehört ein umfangreiches Zeitschriftenarchiv mit mehr als 40 fotoaffinen Fachzeitschriften zu den Themen Mode, Reportage, Lifestyle und Architktur, wie z.B der Harper’s Bazaar, Life oder verschiedene, internationale Vogue-Ausgaben vom Beginn des 20. Jahrhunderts bis heute. Dank Bücherschenkungen und -tausch wächst die Bibliothek stetig an.